Globales Lernen

Globales Lernen

NEW YORK TIMES: about Westpoint (post war area), Monrovia – including westpoint reggae


Das Liberiaprojekt erreicht mehr Information in Deutschland und bessere Kommunikation mit Liberia!

Ein Artikel der Deutschen Welle von Julius Kannubah, Liberia/Duisburg

German school celebrates Africa Day with focus on Liberia – Africa – DW.COM – 01.03.2016


Korruption erscheint in verschiedenen Verkleidungen, ist aber weltweit dasselbe.

Eine gute Analyse von Robtel Neajai Pailey

 



 

Quergebürstet! ____________________  

Geschichte aus ungewohnten Perspektiven

Demnächst hier auf Deutsch, sodass es in den Bayerischen Lehrplan für die Sekundarstufe 1 passt.


Amerikanische Geschichte postkolonial

      hier                         


 

Monrovia

Monrovia hat mehr als eine Million Einwohner. Es ist von nur wenigen aspahltierten Straßen durchzogen, auf denen sich der Verkehr unausweichlich staut, denn Monrovia ist ins Meer gebaut.

W-Monrovia KarteDie Topographie der Küste im Anflug auf Monrovia.

W-Liberianische KuesteJenseits der geteerten Straßen gibt es Strände und Sumpfgebiete, die nicht zur Besiedlung geeignet sind und nicht als Baugrund erworben werden können. Trotz Freiflächen und Leerständen ist es schwierig, einen Platz zum Wohnen zu finden. Wer kein eigenes Heim hat, zahlt Miete.

Die Miete muss fürs ganz Jahr auf einmal entrichtet werden – ein Zimmer kostet für 12 Monate etwa 400 USD. Der legal erworbene Grund für das Haus, das in der kleinen Video Dokumentation zu sehen ist, hatte vor 10 Jahren einen Preis von 300 USD. Ein Sack Zement kostet etwa 10 USD. Das Errichten eines Hauses dauert zwischen 1 Jahr und 10 Jahren. Viele Häuser werden nicht vollendet, weil den Bauherren die Mittel ausgehn.

Der kleine Videofilm zeigt: Wer einen regelmäßigen Verdienst hat, versucht das Beste draus zu machen. Viele Siedlungen sind wilde Siedlungen ohne städtische Infrastruktur (Wasser-Strom-Abwasserentsorgung).

In den meisten Stadtvierteln leben Menschen verschiedener sozialer Schichten durcheinander. In Kirchengemeinden und Schulen, sowie auf den lokalen Märkten treffen sich alle. Supermärkte vertreiben ausschließlich oder überwiegend Importware. Angebot und Preis entsprechen dem Münchner Angebot.

Video: Ein mittelständischer Haushalt mit 6 Personen

 

Ein typischer Lebenslauf

Video: Liberia, 20 Jahre, 12. Klasse

 

 

Liberias aussichtsloser Kampf gegen Ebola (19.10.2014)

Lehrerinformation für Vertretungsstunden:

1. Das Besondere am Liberiaprojekt

2. Inkohärenz von Handels- und Entwicklungspolitik: Auswertungsgrafik zum ZDF-Beitrag (über das Internet oder als DVD)


Manuskript des ZDF Beitrags

Arbeitsblatt/Kopiervorlage: So sieht’s aus:

zum Download:  Arbeitsblatt zu Schlachtabfallexporten Tafelbild/Lösung:  Modul 2 Deutsche Fleischwirtschaft

Information zur EU-Landwirtschaftspolitik

3. Förderung von Bildung in Liberia (Ergänzung zu Modul 1): unvollendet 😉

Die Bildungsmisere Liberias


Ergänzung zu „3“ oder auch zwischendurch, weil’s Spaß macht: 


Beispielhafter Weg?! Eine Schule im Aufbau. Englischsprachiger Film über ein mutiges Schulprojekt, das in liberianischer Hand liegt, aber mit Spenden aus den USA finanziert wird. Empfehlenswert ab Klasse 7:


Deutschsprachiger Film (10 min.) das SOS Kinderdorf in Monrovia – empfehlenswert ab Klasse 5:


Entwicklung vor Ort – eine Lösung? INFORFMATIVE DOKUMENTATION ÜBER KONJORLLOE IN LOFA COUNTY/FOYA, Autor: Rudolf Janke

Diskussionsbeitrag zu unterschiedlichen qualitativen Konzepten globaler Zusammenarbeit (Arbeitsblatt zur Infrastruktur in Liberia ist in Vorbereitung)

Rudolf Janke hat für dieses Projekt das Bundesverdienstkreuz erhalten. Er war 2013 unser Gast beim Afrikatag.


Liberias Kinderfußballmannschaft in Brasilien:

Brazil Street Child World Cup: Team Liberia Overwhelms South Africa 5-0 Liberianische Mannschaft beim Street Child World Cup 2014by Philip Blamo in Proudly Liberian (Facebook, 4.4.2014)


Bildungspolitik in Liberia – Building up an Educational System September 2013: Ein Jahrgang Studienanfänger fällt durch die Aufnahmeprüfung – 25 000 students failed admission to State University …. mehr hier